Biografiearbeit Frankfurt

Mittels Biografiearbeit Geheimnisse und Wiederholungen in der Familie aufdecken

Von der Ahnenforschung zur Identitätsfindung

Biographie-Fortbildung

  • Was hat meine Großmutter mit meiner Kinderlosigkeit zu tun?
  • Warum gibt es immer wieder Kontaktabbrüche in der Familie?
  • Bin ich jemandem treu, weil ich immer wieder Schulden mache?
  • Warum reden meine Eltern nicht über ihre Vergangenheit?
  • Wieso haben so viele Familienmitglieder Depressionen?

Hier kann es um unbewusste Wiederholungen oder auch Wiedergutmachungen in der Familiengeschichte gehen. Denn vieles kann vererbt werden: Krankheiten, Fehlgeburten, Todesfälle, Insolvenzen, beruflicher Misserfolg, ungeklärte Konflikte, heimliche Geliebte, Gefühle wie Trauer, Schuld, Angst, etc. Das ist ungelöstes Leid, das nach Befreiung verlangt.

Ein erster Schritt zur Lösung ist die Erstellung eines Genogramms.

Ein Genogramm ähnelt einem Stammbaum, ist aber viel detaillierter und beinhaltet Wiederholungen, Beziehungsmuster, Geheimnisse und vieles mehr. Allein durch das Aufzeichnen und das daraus gewonnenen Wissen können Sie wertvolle Einsichten erlangen und Lösungen in Gang setzen.

Manchmal sind es auch unausgesprochene Familienaufträge, die über viele Generationen übernommen wurden, solange, bis sie bewusst gemacht und dann aufgelöst werden können.

Biografiearbeit kann im Zweier-Setting oder in einem Workshop mit anderen durchgeführt werden.

Wie Sie in vier Schritten den größtmöglichen Nutzen aus dem Workshop ziehen:

1. Sie lernen die Symbole kennen, mit denen das Genogramms gezeichnet wird.

2. Sie lernen, wie Sie die Symbole anordnen, um einen wirklich guten Überblick über den Familienzusammenhang zu bekommen.

3. Sie lernen, worauf Sie achten müssen und welche Fragen Sie weiterbringen.

4. Sie lernen Zusammenhänge erkennen, die Ihnen bisher nicht bewusst waren.

Nächster Workshop:

Termin: Samstag, 18. Februar 2023 | Gebühr: 130 €
Zeit: 09:30 – 18:00 Uhr | Ort: Lichtspektrum Walluf e.V.

Anmelden

Das sagen TeilnehmerInnen:

„Der „Mehrwert“ des Seminars gegenüber der reinen Lektüre von Literatur zu Ahnenforschung liegt meiner Meinung nach in der persönlichen Begegnung und dem Dialog mit dir, der von einer wertschätzenden Grundhaltung geprägt und mit fundiertem Wissen und viel Erfahrung kombiniert ist. Du selbst stellst gute Fragen; zusätzlich gelingt es dir unterschiedlichste Menschen miteinander in einen Austausch zu bringen und auf diese Weise das Potential der Seminargruppe zielführend zu nutzen. Dir macht das richtig Spaß und das merkt man! Vielen herzlichen Dank!“ – S.G. –
Alle Teilnehmerstimmen lesen

Sie möchten Kontakt aufnehmen?

KONTAKT